Beiträge

Antrag: Streichung der Querspange aus dem Flächennutzungsplan

SPD, Offene Klever und FDP stellen Antrag an den Rat

Die Fraktionen der SPD, der Offenen Klever und der FDP im Rat der Stadt Kleve haben für die nächste Ratssitzung am 09.09.2015 einen gemeinsamen Antrag an den Rat der Stadt Kleve gestellt, die Querspange aus der Flächennutzungsplan 2030 zu streichen.

Die drei Fraktionsvorsitzenden begründen ihren Antrag damit, dass die geplante Querspange entlang der Eichenallee keine Problemlösung ist, sondern eine Problemverlagerung. Die Querspange bringt keine Entlastung, auch nicht, wie oft behauptet wird, für die Gruftstraße. Dies wurde von engagierten Bürgern zweifelsfrei nachgewiesen. Weiterlesen

150 Jahre Eisenbahnlinie Nimwegen – Kleve

1EC6152E-5E21-42F2-A5CF-4061CFDB9560

Heute vor 150 Jahren am 8. August 1865 wurde die Eisenbahnlinie Nimwegen – Kleve eröffnet wurde. Sie verband Nimegen über Groesbeek und Kranenburg mit der Stadt Kleve. Auf der Strecke verkehren seit 1991 keine Personenzüge mehr. Die Sozialdemokraten in der Grenzregio Nijmegen-Kleve erinnern heute an diesen historischen Tag mit einer Draisinenfahrt von Groesbeek nach Kranenburg. Daran werden der SPD-Landratskandidat Jürgen Franken und die Bürgermeisterkandidaten von Kranenburg (Tatjaana Kemper) und Kleve (Sonja Northing) teilnehmen. Gleichzeitig wiederholen die Sozialdemokraten dabei ihre jahrelange Forderung nach einer Wiedereröffnung der Schienenverbindung zwischen Nimegen und Kleve.

Weiterlesen