Podiumsdiskussion: „Schöner Wohnen im Kreis Kleve“

erstellt am: 26.04.2016 | von: Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit | Kategorie(n): Allgemein, Bekanntmachungen, Einladung, Kreistagsfraktion, Pressemitteilungen

logo spd kreis Kleve

„Schöner Wohnen im Kreis Kleve“ lautet der Titel der Podiumsdiskussion der SPD-Kreistagsfraktion Kleve im Rahmen der Veranstaltungsinitiative „Der springende Punkt – Themen, die bewegen!“ am Montag, 02. Mai 2015, von 19.00 bis 21.00 Uhr im Foyer der Stadthalle Kleve, Lohstätte 7, 47533 Kleve.

Dr. Barbara Hendricks MdB, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Sarah Philipp MdL, Bau- und wohnungspolitische Sprecherin der SPD- Landtagsfraktion, Sonja Northing, Bürgermeisterin der Stadt Kleve und Dieter Paeßens, AG Wohnungslosenhilfe im  Kreis Kleve, diskutieren mit Jürgen Franken, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Kleve über das Zukunftsthema „Bezahlbaren Wohnraum für alle schaffen“.

Die Einladung unter: http://www.spd- kreistagsfraktion- kleve.de/dl/02052016_Flyer_Veranstaltung_Wohnen.pdf

Diese darf gerne an Interessierte weitergegeben werden. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Anmeldungen bitte an buero(at)spd- kreistagsfraktion- kleve.de

„Die Situation auf dem Wohnungsmarkt in Teilen des Kreises Kleve ist angespannt. Bezahlbare Mietwohnungen sind zum Teil kaum oder nicht verfügbar. Vor allem junge Familien, Arbeitsuchende, Menschen in prekären Lebenssituationen, Alleinerziehende, Berufsanfänger, Studierende, Behinderte, aber auch ältere Menschen finden oft nur schwer  geeigneten und finanzierbaren Wohnraum. Dazu kommen Flüchtlinge und Asylbewerber mit Ihren Familien, die hier langfristig oder für immer bleiben wollen. Die Kommunen und der Kreis können die daraus resultierenden Herausforderungen besser gemeinsam lösen“, ist der Vorsitzende der SPD- Kreistagsfraktion, Jürgen Franken, überzeugt.

„Die SPD will, dass Wohnen bezahlbar bleibt. Denn unsere Städte und Gemeinden sind für uns alle da. Wohnen darf kein Luxus werden! Ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger dürfen nicht ausgegrenzt werden und junge Menschen müssen eine Perspektive finden. Unser Ziel ist zukunfts- und altersgerechter und zugleich bezahlbarer Wohnraum für alle im Kreis Kleve“, so der Vorsitzende der SPD- Kreistagsfraktion Kleve.

      

Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar