Kategorie: Unsere Nachbarn

Weltkriegsgedenken in Swinemünde

Anlässlich des 80. Jahrestages des Überfalls der deutschen Armee auf Polen nahmen heute (Sonntag, dem 01. September 2019) in Świnoujście
Einwohner, die örtlichen Behörden, Parteien, Pfadfinder, Seeleute und Militäreinheiten an einer Gedenkfeier teil.
Sie legten Kränze am Ehrenmal von Świnoujście nieder. Für die sozialdemokratische SLD und die SPD Kleve legten Joanna Agatowska und Willi Uttendorf Blumengebinde nieder.

Auf einer zeitgleichen Gedenkfeier hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier Polen 80 Jahre nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs um Vergebung gebeten. „Ich verneige mich vor den polnischen Opfern der deutschen Gewaltherrschaft“, sagte er zum Jahrestag des deutschen Überfalls auf das östliche Nachbarland. Deutschland nehme die Verantwortung an, „die unsere Geschichte uns aufgibt“, so der Bundespräsident. „Wir wollen und wir werden uns erinnern.“

 

 



Einladung zum Europatag am 09.05.2019

Wir Sozialdemokraten aus Kleve, Kranenburg, Berg en Dal und Nimwegen veranstalten am Donnerstag, 9. Mai 2019, unseren 6. Europatag in der Grenzregion.

Diesmal geht es in der Dorfscheune Zyfflich um die Themen Europa und „Sicherheit ohne Grenzen“.

Unser Europaabgeordneter Jens Geier aus Essen, Europakandidat Prof. Dr. Hasan Alkas aus Kleve und der Radboud-Professor Han van Krieken aus Nimwegen werden im Gespräch mit den Moderatoren Esther-Mirjam Sent und Andreas Gebbink über aktuelle europäische Themen diskutieren.

Während der Veranstaltung wird Peter Heijmen die Ehrennadel „Grenzland Europäer für das Jahr 2019“ im Namen der Brandweer Millingen aan de Rijn und der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Rindern für ihr grenzüberschreitendes Projekt „Sicherheit ohne Grenzen – Veiligheid zonder grenzen“ verliehen. Die Feuerwehren aus Kleve-Rindern und Millingen aan de Rijn arbeiten bereits seit Jahren zusammen.

Wir laden Euch ab 19 Uhr in die Dorfscheune nach Kranenburg-Zyfflich, Kirchstraße 5 ein.

Das Programm beinhaltet viel Musik und Gespräche. Interessierte können sich vor Ort auch historische und moderne Feuerwehrfahrzeuge ansehen.

 

(mehr …)



Einladung zum Europatag 2019

Herzliche Einladung zum Europatag 2019.

Am Donnerstag, den 9. Mai 2019, organisieren die SPD-Ortsvereine Kleve und Kranenburg gemeinsam mit den PvdA-Abteilungen Nijmegen und Berg en Dal den Europatag 2019.

Der Europatag findet in der Zeit von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Dorfscheune Zyfflich, Kirchstraße 5 in Kranenburg-Zyfflich statt.

 



Europa im Blick – Für ein besseres Morgen

Den Spuren von Willy Brandt und Karl Marx folgend, organisierten SPD und die niederländische PvdA für Interessierte eine 2-tägige Reise. Erstes Ziel war Trier, Geburtsort von Karl Marx. Die Teilnehmer wurden dort vom rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten Sven Teuber, zugleich Trierer SPD-Fraktions- und Parteivorsitzender, begrüßt.

Die Reisegruppe besuchte in Trier die Landesausstellung „Karl-Marx 1818-1883“. Anlässlich seines 200. Geburtstags widmet das Landesmuseum eine kulturhistorische Ausstellung dem Leben von Karl Marx. Die Ausstellung beleuchtet sein Leben, seine wichtigsten Werke und das vielfältige Wirken in seiner Zeit. Danach besuchte die deutsch-niederländische Gruppe das Geburtshaus des Philosophen, das Museum Karl-Marx-Haus.

Der zweite Tag führte ins Willy-Brandt-Forum Unkel. Der ehemalige Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt lebte dort von 1979 bis 1992. In Unkel schrieb er seine Erinnerungen. Von hier aus unternahm er zahlreiche Reisen, die dem Frieden und der Völkerverständigung dienten. Herzstück des Museums ist das Arbeitszimmer des Politikers, das originalgetreu rekonstruiert wurde. Daneben gibt es viele weitere Exponate, Dokumente und Fotografien, die Willy Brandts Leben und Wirken greifbar machen.

Von Unkel ging es weiter nach Bonn zur Friedrich-Ebert-Stiftung, der ältesten politischen Stiftung Deutschlands. Benannt ist sie nach dem ersten demokratisch gewählten Reichspräsidenten.

Das Archiv ist gefüllt mit vielen historischen Schätzen, von einer schwarz-rot-goldenen Trikolore vom Hambacher Fest 1832 bis hin zu Willy Brandts Nobelpreis-Urkunde. Das Archiv bildet das kollektive Gedächtnis der SPD.

(mehr …)



Kommunalwahlen in Swinemünde

Am kommenden Sonntag finden in Polen Kommunal- und Bürgermeister- bzw. Stadtpräsidentwahlen statt. Für die Sozialdemokraten (SLD) in Swinemünde geht Lidia Uttendorf (54), die mit dem Klever Willi Uttendorf verheiratet ist, an den Start. Beide fördern seit Jahren die Städtepartnerschaft zwischen Kleve und Swinemünde. Insbesondere die grenzüberschreitende Zusammenarbeit ist der studierten Pädagogin eine Herzensangelegenheit.

 

Lidia Uttendorf an der Deutsch-polnischen Grenze bei Swinemünde auf der Insel Usedom.

So leitete sie in den Jahren 2012 – 2014 das deutsch-polnische Projekt „Die Sprache des Nachbarn erlernen“ in den Kitas in Ahlbeck und in Świnoujście. Sie wohnt heute mit ihrem Mann Willi in Swinemünde und ist als Erzieherin in einem Ahlbecker Kindergarten beschäftigt.

Als zukünftiges Stadtratsmitglied möchte sie sich um die Arbeitnehmerbelange der Polen, die in Deutschland arbeiten, kümmern. Swinemünder, die in Deutschland arbeiten, begegnen oft verschiedenen arbeitsrechtlichen und sozialversicherungstechnischen Probleme. Sie möchte erreichen, dass in Swinemünde eine Beratungsstelle eingerichtet wird, wo nicht nur mit Rat sondern auch durch Tat, diese Menschen Unterstützung finden.

(mehr …)



Europa Familien-Sommerfest am 25. August

(mehr …)



Seite 1 von 812345...Letzte »