Beiträge

Listenaufstellung für die Wahl des Integrationsrates

Am 25. Mai wird in der Stadt Kleve neben dem Stadtrat auch der Integrationsrat neu gewählt. Der Integrationsrat ist die einzige demokratisch legitimierte Vertretung von Migranten. Für viele Menschen ohne deutschen Pass ist diese Wahl die einzige Möglichkeit, durch ihre Stimme die Politik in der Stadt mitzugestalten.

Die Klever SPD wird zur Wahl des Integrationsrates eine Kandidatenliste aufstellen. Die Kandidatenwahl findet im Rahmen der Mitgliederversammlung am Donnerstag, den 03.04.2014 ab 19 Uhr im Clivia Pflegezentrum, Querallee 2 in Kleve statt.

Alle SPD-Mitglieder sind herzlich eingeladen. Stimmberechtigt ist bei der Kandidatenaufstellung jedes Mitglied des Ortsvereins Kleve, das auch bei der Wahl des Integrationsrates wahlberechtigt ist.

Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen

Einladung

zur diesjährigen

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Kleve

am 21. Februar 2014.

Die Jahreshauptversammlung findet am 21.Februar (Freitag) ab 19 Uhr in der Gaststätte „Kellener Krug“, Hoher-Weg 32 in Kleve-Kellen statt.

Während der Versammlung wird der neue Vorstand des Ortsvereins gewählt.

Wie immer wird an diesem Abend auch zu einem Austausch bezüglich akuteller Themen aus der Fraktion und dem Ortsverein kommen.

Logo_SPD_Kleve_bigger

Mach Dich stark – Werde SPD-Mitglied!

Unsere Türen stehen offen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

Unsere Partei lebt vom Mitmachen und Anpacken.

Wer die Grundwerte der SPD anerkennt, kann hier Mitglied werden.

http://www.spd.de/partei/Mitglied_werden/

1379489_674767782546940_1700550562_n

Neujahrsempfang des SPD Ortsvereins Kleve

Einladung

Für den 07.01.2014 (Dienstag) lädt der Ortsverein Kleve alle Genossinnen und Genossen sowie Freunde der SPD Kleve zu einem kleinen Neujahrsempfang ab 18 Uhr in die Gaststätte Früh, Gasthausstraße 5 in Kleve, herzlich ein.

Logo_SPD_Kleve_bigger

150 Jahre SPD – Barbara Hendricks dankt allen Beteiligten

Zum Ende des Jubiläumsjahres 2013, in dem die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ihren 150. Geburtstag feierte, dankte Dr. Barbara Hendricks, Vorsitzende des SPD Unterbezirks, allen Beteiligten für die Umsetzung eines umfangreichen Programms im Kreis Kleve.

150-jahre-logo_rgb_breit

 

„Die Ziele, die wir uns gesetzt haben, wurden vielerorts mit Hilfe eines großen Engagements unserer Mitglieder erreicht“, stellt Barbara Hendricks mit Blick auf die zahlreichen Aktivitäten fest. Diese reichten von der Zusammenarbeit über die Grenzen der Ortsvereine hinweg bis zu den Veranstaltungen der SPD-Arbeitsgemeinschaften der Frauen, der Senioren und der Jusos.

Zum Jahresabschluss werde jetzt an einer Dokumentation gearbeitet, die im Januar vorgestellt werden soll. Festzuhalten, was gewesen ist, das war ein Motiv des Jubiläumsjahres. Und das Material ist umfangreich: Barbara Hendricks: „ Wir sind schon ein wenig stolz auf die Vielzahl von Ausstellungen, Lesungen, Feste, Vorträge, Filmvorführungen, Kundgebungen, Veröffentlichungen und Gedenkveranstaltungen im gesamten Kreisgebiet, die die Mitglieder näher zusammengebracht und ein Bewusstsein für die eigene Geschichte befördert haben.“

Bei allem richte sich der Blick aber immer auch nach vorn. Ihren Dank verbindet Barbara Hendricks deshalb mit der Bitte an die Mitglieder, den Schwung des Jubiläumsjahres ins neue Jahr mitzunehmen. So könne man an der einen oder anderen Stelle „neue Traditionen“ begründen.
Dazu gehöre, den Geburtstag des SPD-Unterbezirks Kleve-Geldern vom 5. Juli 1908 zukünftig in jedem Jahr Anfang Juli selbstbewusst zu feiern. Der Tag der Deutschen Einheit, in diesem Jahr in Weeze gefeiert, sei ein weiteres wichtiges Datum, für die Werte von Freiheit und Demokratie zu werben. Nicht zuletzt stelle die Doppelveranstaltung Emmerich/Kleve am Tag der Arbeit am 1. Mai als kreisweites Treffen von Sozialdemokraten und Gewerkschaftlern für Arbeitnehmerrechte einen guten Ansatz dar, Geschichte und Zukunft zu verbinden.

Barbara Hendricks abschließend: „Das Jubiläumsjahr hat viel Spaß gemacht und wird uns in Erinnerung bleiben.“

Vorweihnachtliche Mitgliederversammlung in Rindern

Mitgliederversammlung Rindern

Die Diskussionen zum Ergebnis des Mitgliedervotums und zur Bildung der neuen Bundesregierung standen im Mittelpunkt der letzten Mitgliederversammlung des Ortsvereins Kleve im Jahr 2013. Die Mitglieder hatten sich im vorweihnachtlichen Rahmen in Rindern getroffen.

Der Vorsitzendes des Ortsvereins, Josef Gietemann, blickte in seinem Bericht auf die Ereignisse des Jahres zurück. Alexander Frantz berichtete aus der Ratsfraktion. Roland Katzy stellte die Anträge der Kreistagsfraktion zum Doppelhaushalt vor.

Mitgliedervotum – das Ergebnis steht fest!

Das Ergebnis ist da: 369.680 SPD-Mitglieder haben sich am Mitgliedervotum beteiligt – eine Quote von 78 Prozent. 75,96 Prozent der gültigen Stimmen waren Ja-Stimmen. 400 Freiwillige aus allen SPD-Landesverbänden hatten seit Freitagnacht die Stimmzettel ausgewertet. Das Ergebnis verkündete am Samstagnachmittag SPD-Schatzmeisterin Barbara Hendricks.

mitgliedervotum

Insgesamt votierten 256.643 Frauen und Männer mit Ja, 80.921 sagten Nein. Insgesamt 31.800 Wahlzettel konnten wegen Formfehlern nicht berücksichtigt werden. Mit 369.680 Frauen und Männern haben sich fast 78 Prozent der 474.820 stimmberechtigten Sozialdemokraten an der bisher einmaligen Mitgliederbefragung beteiligt, sagte SPD-Schatzmeisterin Hendricks.

Auch im Ortsverein Kleve hatte sich bei der Diskussion während der vorweihnachtlichen Mitgliederversammlung – trotz zahlreicher Kritikpunkte – eine Mehrheit für den Koaltionsvertrag abgezeichnet.

Mitgliedervotum zum Koalitionsvertrag

Erst wurde die Sonderausgabe des Vorwärts mit dem Koalitionsvertrag verschickt, bis zum 6. Dezember erhalten nun alle SPD-Mitglieder ihre Abstimmungsunterlagen. Ausgezählt werden die Stimmen am 14. Dezember. Bis heute haben fast 200.000 Mitglieder am Mitgliedervotum teilgenommen.

Die Unterlagen müssen unbedingt rechtzeitig mit der Post abgesendet werden. Die Abstimmungsbriefe müssen am 12. Dezember bis spätestens 24.00 Uhr im Postfach des Parteivorstands vorliegen. Dann endet die Abstimmung. Später eingegangene Abstimmungsbriefe können bei der Stimmenauszählung nicht mehr berücksichtigt werden. Die Abstimmungsbriefe sollten in Deutschland spätestens am dritten Werktag vor der Abstimmung abgesandt werden, um den rechtzeitigen Eingang vor dem Abstimmungsende sicherzustellen.

https://www.spd.de/mitgliedervotum/

20131203_122610

Jetzt Mitglied der SPD werden!

1379489_674767782546940_1700550562_n

Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Wir wollen sie meistern. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen – Hilfe von Menschen, die mitmachen und sich einmischen. Auf diejenigen, die Position beziehen wollen zu den großen Zukunftsfragen. Aber auch auf die, die sich vor Ort um einen neuen Kinderspielplatz kümmern oder sich für die Umwelt engagieren.

Demokratische Willensbildung, die möglichst viele einbezieht, hat ihre Wurzeln vor Ort. Wir wollen die Türen der SPD weit öffnen: für neue Ideen, für neues Engagement, für neue Mitglieder.

www.eintreten.spd.de