Beiträge

Neues aus der Klever Stadtpolitik

Es passiert etwas in Kleve – auch außerhalb der allumfassenden Diskussionen um Klötze und Center. Die Klever SPD-Ratsfraktion hatte für die letzte Ratssitzung drei bürgerfreundliche Anträge formuliert.

Beraten wurde unter anderem über ein Paket zur Begrüßung junger Familien in der Schwanenstadt. So sollte jede Familie, in der ein Kind geboren oder z.B. adoptiert wird, von einem Mitarbeiter der Stadt besucht werden und ein Paket mit verschiedenen praktischen und nützlichen Geschenken, Adressen von Anlaufstellen, Organisationen etc. überreicht werden. Dazu berichtet Ratsmitglied Stefan Welberts: „Während ich in Kleve zur Geburt meines Kindes als ‚Willkommensgruß‘ einen neuen Gebührenbescheid für den Müll überreicht bekommen habe, hat meine Schwester in Bedburg-Hau ein dick geschnürtes Begrüßungspaket vom Bürgermeister erhalten. Weiterlesen