SPD Kleve nominiert ihre Ratskandidaten

Kommunalwahl 2014 – Gemeinsam für Kleve

Das Personaltableau der Klever SPD zur Kommunalwahl am 25. Mai steht.

Der SPD Ortsverein Kleve hat in der Mitgliederversammlung unter Leitung des scheidenden Fraktionsvorsitzenden Alexander Frantz die Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat gewählt. Josef Gietemann, Vorsitzender der Klever SPD, zeigt sich optimistisch: „Bei der Landtagswahl haben wird in Kleve 16 von 22 Wahlkreisen direkt gewonnen. Mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten könnten wir auch bei der Kommunalwahl neue Mehrheiten erreichen.“

Mit Ausnahme von Alexander Frantz treten alle aktuellen Ratsmitglieder wieder an. Neu hinzu kommen eine Reihe junger Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zum ersten Mal um ein Mandat bewerben. Josef Gietemann bedauert den Rückzug des Fraktionsvorsitzenden: „Seine Erfahrung wird uns in der Fraktion fehlen. Alexander Frantz hat uns frühzeitig über seine Pläne informiert. Wir konnten uns neu aufstellen.“

Unter den 22 Direktkandidaten sind acht Frauen. Fünf junge Männer und Frauen im Juso-Alter wollen in den Stadtrat. Josef Gietemann zeigt sich erfreut: „Ich finde, uns ist eine Erfolg versprechende Mischung gelungen. Wir haben noch mehr Frauen und junge Kandidaten für die Politik gewinnen können. Das wird auch den Inhalten gut tun.“

Der Vorsitzende der Klever SPD fügt noch hinzu: „Wir wollen am 25. Mai die Mehrheit für eine andere, bessere Politik erreichen.“

Nach der Nominierung der Kandidaten steht für die Sozialdemokraten in den nächsten Wochen die Verabschiedung des Wahlprogramms auf der Agenda.

Mit folgenden Direktkandidaten geht die SPD in die Wahl:

Für den Wahlkreis 101 (Düffelward, Keeken, Bimmen und Schenkenschanz) wurde der Niederländer Willem van het Hekke gewählt. Für den Wahlkreis 102 (Griethausen und Warbeyen) votierten die Sozialdemokraten für die stellvertretende Ortvereinsvorsitzende Monika Overkamp. Im Wahlkreis 103 (Rindern Nord, Wardhausen und Brienen) wird erneut OV-Chef Josef Gietemann antreten. Stefan Welberts wird wieder im Wahlkreis 104 (Rindern Süd und Donsbrüggen) für die Sozialdemokraten kandidieren.

In Kellen werden für die SPD Heidi Fischer (Wahlkreis 105, Konrad Adenauer Schule), Christa Gerritzen (Wahlkreis 106, Willibrordhaus Kellen, Kindergarten Zauberfarben) und Willi Fischer (Wahlkreis 107, Karl-Kisters-Realschule, Hochschule Rhein-Waal) kandidieren.

Für die Innenstadt Kleve wurden als Kandidatinnen und Kandidaten der SPD gewählt: Der frühere Bürgermeisterkandidat in Weeze, Hans-Jürgen ter Meer, Wahlkreis 108 (Stadtbücherei), Sonja Welberts im Wahlkreis 109 (Bürgerbüro, Stadtwerke) und Dietmar Mayer im Wahlkreis 110 (Seniorenresidenz „Zum Tiergarten“).

Niklas Lichtenberger kandidiert im Wahlkreis 111 (Familienbildungsstätte, Volkshochschule), Sarah Thon im Wahlkreis 112 (Christus-König-Schule, Straßenverkehrsamt) und Fredi Döllekes im Wahlkreis 113 (Sekundarschule Kleve).

Der Vorsitzende der Jusos im Kreis Kleve, Philipp Vallen, wird im Wahlkreis 114 (vom- Stein-Gymnasium, USK) antreten und Iris Loosen im Wahlkreis 115 (Jugendherberge, Tennisclub 1.FC Kleve).

In der Oberstadt und im Ortsteil Materborn werden für die Sozialdemokraten Cemile Sevim (Wahlkreis 116, Hauptschule Materborn, Mehrzweckhalle), Josef Berg (Wahlkreis 117, AOK, Kindergarten Südstraße) und Heinz Boskamp (Wahlkreis 118; Realschule) ins Rennen gehen.

Weiterhin nominierten die versammelten Mitglieder des SPD Kleve den stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Christian Nitsch (Wahlkreis 119; Karl Leisner Schule, Begegnungsstätte Triftstraße), Fraktionsgeschäftsführer Horst Duenbostell (Wahlkreis 120, Gaststätte Ratskrug, Pfarrheim Materborn) und Petra Tekath (Wahlkreis 121, Grundschule Marienschule).

Im Ortsteil Reichswalde (Wahlkreis 122) wird der Pressesprecher der SPD-Fraktion Michael Kumbrink für die SPD kandidieren.

Auch wurde die Reserveliste für die kommende Wahl des Rates der Stadt Kleve von den Mitgliedern des SPD Ortsvereins Kleve gewählt. Insgesamt 53 Sozialdemokraten stehen auf der Reserveliste. Sie werden sich aktiv in den Wahlkampf einbringen.

Spitzenkandidat auf Platz 1 ist der Vorsitzende Josef Gietemann. „Er wird uns wie bei der letzten Kommunalwahl sehr gut in und durch den Wahlkampf führen“, ist sich die stellvertretende Vorsitzende Monika Overkamp sicher.

Auf Platz 2 der Liste steht Petra Tekath, gefolgt von Horst Duenbostell auf Platz 3. Die folgenden Plätze werden von Monika Overkamp (4), Heinz Boskamp (5) und Heidi Fischer (6) belegt. Auf den Plätzen 7 und 8 folgen Fredi Döllekes und die 23-jährige Sarah Thon.

Michael Kumbrink, Niklas Lichtenberger, Christian Nitsch, Sonja Welberts, Willi Fischer, Christa Gerritzen und Stefan Welberts folgen auf den Plätzen 9 bis 15.

Willem van het Hekke, Iris Loosen, Philipp Vallen, Hans-Jürgen ter Meer und Cemile Sevim komplettieren die ersten 20 Plätze der Reserveliste.

Auf den folgenden zehn Plätzen stehen Dietmar Meyer, Josef Berg, Brigitte Wucherpfennig, Roland Katzy, Ans van den Berg, Prof. Dr. Hasan Alkas, Gisela Schneider, Ismet Kezer und Helga Duenbostell.

Auf den Listenplätzen 30-39 kandidieren für die Klever SPD Maria Boskamp, Tobias Loosen, Sonja Katzy-Leijenhorst, Karl Pfitzenmaier, Hildegard Stupp, Egon Pauls, Lena Terhürne, Andreas Edler, Andrea Döllekes und Marvin Kessel.

Die folgenden zehn Kandidatinnen und Kandidaten (40 bis 49) sind Nina Kozikowski, Martina Jabs, Lambertus Overkamp, Dirk Robins, Eunice Papageorgiou, Hüseyin Ezer, Kristina Rupp, Joachim Schneider, Edith Intveen und Stefan Vleugels.

Den Abschluss bilden auf Plätzen 50 bis 53 Brunhilde Pauls, Alex Lensing, Gisela Breitenfeld und Justus Gräßer.

„Ich freue mich darauf mit den Kandidatinnen und Kandidaten in den Kommunalwahlkampf zu starten. Die SPD hat in den letzten  Jahren schon viel für diese Stadt bewegt. Dies wollen wir nach der Kommunalwahl mit einer starken Fraktion fortsetzen“, so Monika Overkamp abschließend.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.