AsF zu Besuch bei der Kisters-Stiftung

asf_logo_jpeg_26_kb

Die Frauen der Klever-AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) besichtigten vor Kurzem die Kisters-Stiftung an der Boschstraße in Kleve. Herr Michael Rübo, der Geschäftsführer der Stiftung stand den Frauen Rede und Antwort.

Herr Rübo berichtete, dass es schon immer ein Wunsch von Karl und Maria Kisters gewesen war, junge Leute vor Ort – Kleverland – in technischen Berufen auszubilden. Doch Ausbildung kostet viel Geld. Also wurde von dem Ehepaar, welches selbst keine Kinder hat, eine Stiftung gegründet. Die Stiftung wird hauptsächlich mit dem privaten Vermögen des Ehepaares finanziert. Am 01.08.1999 nahm die Stiftung ihre Arbeit auf. Sie betreibt eine überbetriebliche Ausbildung in Zusammenarbeit mit Unternehmen und der IHK.

In einer anschließenden Führung konnten sich die Frauen ein Bild von den hochmodernen Geräten machen, die den Jugendlichen zur Verfügung stehen. Auch hier beantwortete Herr Rübo alle Fragen.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.